bg
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x
Kategorien
Du bist hier: Hundezubehör Ausstellung

Zubehör für Ausstellungen

Welche Ausstattung benötige ich für eine Hundeausstellung?

Wer mit seinem Hund Ausstellungen besuchen möchte, der sollte einige Dinge beachten. Weiterlesen...

Nur Hunde, die Spass an einer Ausstellung haben, werden mit der nötigen Ruhe und Gelassenheit ihre Ringpräsentation absolvieren. Es gibt durchaus Hunde, für die ist eine Ausstellung purer Stress oder reiner Zwang. Die Abneigung der Hunde kann sich eventuell in einer falsch negativen Bewertung widerspiegeln. Hier sollte der Halter immer positiv für seinen Vierbeiner entscheiden.

Haben Hund und Halter gefallen an einer Ausstellung gefunden, bedarf es einiger Vorbereitungen für den großen Moment.

Neben diversen Pflegeartikeln wie Kämme oder Bürsten, möchten wir in diesem Beitrag auf einige wichtige Details eingehen.

Sowohl für die Pflege des Hundes zu Hause, wie auch für die Ausstellungen selbst eignet sich ein Trimmtisch. Um den Tisch leichter zu transportieren, sollte er klappbar sein. Durch eine spezielle Beschichtung der Tischplatte hat der Vierbeiner einen optimalen Halt. Rutschfest für den Hund und standfest für den Halter, ist ein Trimmtisch sehr rückenschonend. So bietet er dem Aussteller die Möglichkeit, seinen Hund von allen Seiten bequem zu pflegen. Auch für die Ausstellung selbst ist der Tisch ein guter Helfer. Die Hunde können bequem darauf abgelegt werden und auch für Pflegeartikel ist genug Platz vorhanden. Ein klappbarer Trimmtisch mit Rollen eignet sich hervorragenden für den Transport des Vierbeiners zu seinem Ringplatz.

Bevor es aber mit dem Kennel zur Ausstellung geht, wird der Hund zu Hause für die Show zurecht gemacht.

Das Fell eines Hundes sollte bei einer Ausstellung gepflegt und glänzend aussehen. Speziell für Langhaarhunde gilt, das Fell sollte seidig fallen und darf keine Filzknoten aufweisen. Optimale Ergebnisse erreicht man mit den richtigen Pflegeprodukten, z.B der K9 Pflegeserie. Das Competition Shampoo des schwedischen Herstellers ist sehr mild, pflegend und hautschonend. Inhaltsstoffe wie Aloe Vera, D-Panthenol und Weizenprotein verhindern Hautreizungen, auch bei öfterem Gebrauch. Je nach Fellstruktur und Beschaffenheit ist das Shampoo konzentriert oder bis zu einer Verdünnung von 1:20 anwendbar.

Abgestimmt auf das Shampoo ist ein K9 Conditioner der gleichen Pflegeserie erhältlich. Ähnlich dem Shampoo ist auch die Spülung je nach Fellbeschaffenheit ebenfalls bis zu einer Verdünnung von 1:20 anwendbar. Die individuelle Dosierung ermöglicht eine sparsame Verwendung beider Produkte.

Abgerundet wird die Pflegeserie mit dem K9 Aloe Vera Pflegespray. Die Inhaltsstoffe sorgen für eine leichte Kämmbarkeit des Felles, geben Glanz, helfen beim Entwirren von Langhaarfellen und verhindern Filz oder Knotenbildung. Zudem schützt die Pflegeserie das Hundehaar vor heißer Fönluft und lässt das Fell schneller trocknen.

Ist der Hund gepflegt und ordentlich zurecht gemacht kann es jetzt zur Ausstellung gehen.

Ein Ausstellungskennel hat sich hierbei als sehr hilfreich erwiesen. Die tragbare Faltbox vereint gleich mehrere praktische Funktionen. Der Kennel ist sehr schnell aufzubauen. Ein stabiler Stahlrahmen, die Verwendung robuster Materialien und eine gute Verarbeitung sorgen für sichere Unterbringung des Hundes und bieten dem Vierbeiner sein eigenes kleines Reich. Der Kennel hat sich aber nicht nur auf Ausstellungen bewährt, sondern zum Beispiel auch auf Reisen. Viele Hunde haben sich so an ihre Hundeboxen gewöhnt, dass sie sie selbst zu Hause gerne als Rückzugsmöglichkeit nutzen. Der Kennel lässt sich bequem in der dazu passenden Tragetasche zusammen gefaltet transportieren und besticht durch seine Leichtigkeit.

Hat man seinen Ausstellungsort erreicht, erhält man bei der Ankunft mit seinem Hund die Startnummer.

Die Startnummer ist wichtig für das Hund-Mensch-Team und wird während der Präsentation des Hundes vom Halter gut sichtbar an der Kleidung getragen. Ringrichter benoten die Hunde anhand der getragenen Startnummer und auch die spätere Bewertung des eigenen Hundes wird anhand der Startnummer ausgewiesen.

Ein sehr individueller Ringclip Startnummernhalter ist z.B der mit der eigenen Hunderasse. Aus versilbertem Hartzinn wurden die Halter stabil und liebevoll möglichst detailgetreu ausgearbeitet.

Die Startnummer wird in den Halter eingeklippt und mittels Anstecknadel an der Kleidung befestigt. Ein schönes Accesoire, außergewöhnlich und sicherlich ein kleiner Blickfang.

Um den Hund nun im Ring präsentieren zu können bedarf es noch einer Kleinigkeit. Einer Vorführleine.

Die Vorführleine, auch Schauleine genannt, sollte harmonisch auf die Fellfarbe des Hundes abgestimmt sein und lenkt im Gesamteindruck nicht vom Hund ab wenn sie so unauffällig wie möglich ist. Die Leine ist sehr dünn und die Halsung ist in der Regel in die Leine integriert, zudem ist sie stufenlos einstellbar. Das ermöglicht das schnelle An- und Ablegen der Leine. Eine Schauleine besitzt weder ein Halsband, noch Karabinerhaken. Mit in die Bewertung des Ringrichters fließt der Beurteilung der Halspartie des Vierbeiners ein. Ein Halsband würde einen großen Teil des Hundehalses verdecken und ein Karabinerhaken würde die Ästhetik der Präsentation empfindlich stören.

So perfekt für die Ausstellung ausgerüstet, steht einer guten Bewertung nichts mehr im Wege. 

Weiterlesen

lade...