bg Kategorien
Du bist hier: Hundezubehör Hundegeschirr

Hundegeschirre von Julius K9, Ruffwear, Grossenbacher, Hunter, Hurtta

Hundegeschirr Finder

Finde das passende Geschirr für deinen Hund

Allgemeines zu deinem Hund:

Alter?
Welpe
Senior
Halsumfang?
20cm
70cm
Brustumfang?
20cm
120cm
Brustform?
normal
sehr tief

Was ist dir bei deinem Geschirr wichtig?

einfaches An/Ausziehen
egal
sehr wichtig
ausbruchsicher
egal
sehr wichtig
mehrfach verstellbar
egal
sehr wichtig
breite Polsterung
egal
sehr wichtig
reflektierend
egal
sehr wichtig
wasserfest
egal
sehr wichtig
Sicherheit im Auto
egal
sehr wichtig
individualisierbar
egal
sehr wichtig

Für welche Aktivität möchtest Du ein Geschirr?

zum Spazierengehen
für den Hundesport

Welchen Sport betreibst Du zusammen mit Deinem Hund?

Mantrailing / Rettungsdienst
Wandern / Bergsteigen
Jagd
Joggen / Radfahren

Super! Das wars schon, deine passenden Artikel werden jetzt unten angezeigt.
Wenn du möchtest kannst du deine Einstellungen ändern um neue Artikel Vorschläge zu erhalten.

Worauf muss man beim Kauf eines Hundegeschirrs achten?

Welches Material ist die richtige Wahl?

Nylongeschirre gibt es in verschiedenen Farbvariationen und Mustern. Sie sind sehr robust, reißfest und schmutzabweisend. Ein sehr großer Vorteil von Nylon ist die Wasserunempfindlichkeit. Für den Schwimmer unter den Hunden ist ein Hundegeschirr aus Nylon das Material der Wahl, denn es trocknet schneller als jedes vergleichbare Geschirr. Eine Fleece- oder Neoprenpolsterung sorgt für zusätzlichen Tragekomfort, verhindert dadurch eventuellen Haarbruch und ist deshalb auch für Langhaarhunde gut geeignet.

Ledergeschirre bestechen durch ihre hochwertige Optik und sind je nach verwendetem Leder besonders robust, bei richtiger Pflege sogar fast unverwüstlich. Bei der Wahl des Leders ist der Einsatzzweck ganz entscheidend, denn je nach der Art und Verarbeitung des Materials reagieren Ledergeschirre unterschiedlich auf Schmutz, Feuchtigkeit und Zug.

Sehr robust und deshalb gerne gekauft werden Hundegeschirre aus Fettleder. Mit wenig Pflegeaufwand bleibt es flexibel und sehr reißfest. Die dunkle Farbe des Fettleders ist in Sachen Schmutzempflindlichkeit sehr vorteilhaft und im Bezug auf Langlebigkeit ist das Naturprodukt Fettleder nahezu unschlagbar. Auch wenn Nylon Hundegeschirre im Wassereinsatz die Nase klar vorne haben, so ist Fettleder durch die gute Imprägnierung ein fast ebenbürtiges Material für ein Hundegeschirr.

Geschirre aus Rindleder vereinen eine sehr ansprechende Optik mit dem Anspruch des Hundefreundes an Robustheit und Langlebigkeit. Allerdings sollte ein Rindleder Hundegeschirr nur gelegentlich Feuchtigkeit ausgesetzt werden.

Ideal für den Sonntagsspaziergang sind Elchleder Hundegeschirre. Das sehr weiche Material, die edle Ausführung und der extrem hohe Tragekomfort machen Geschirre aus Elchleder so beliebt. Bei stark ziehenden Hunden oder bei Kontakt mit Wasser ist man allerdings mit einem Rind- oder Fettledergeschirr sehr viel besser bedient.

Wie passe ich das Hundegeschirr richtig an und worauf muss ich achten?
Einer der wichtigsten Aspekte beim Kauf eines Hundegeschirrs ist die richtige Passform. Ein verstellbarer Bauchgurt verhindert Druck auf die Wirbelsäule und ermöglicht die individuelle Größenanpassung an den eigenen Hund. Idealerweise befinden sich die Schnallen zum An- und Ausziehen des Geschirres auf dem Rücken links und rechts der Wirbelsäule, dadurch ist bequemes An- und Ablegen garantiert und die Schnallen stören den Hund nicht.
Wichtig ist, dass der Hund in seiner Bewegung nicht eingeschränkt wird, es ist also darauf zu achten, dass vor allem die Schulter (Schulterblatt und Gelenk) und der Ellbogen nicht durch Gurte oder Schnallen behindert werden.
So unterschiedlich die Hunderassen sind, so unterschiedlich sind auch die einzelnen Geschirre für den Hund. Hochbeinige Hunderassen benötigen ein anderes Hundegeschirr als ein niederläufiger Hund. Auch die Länge im Rücken des Hundes spielt eine entscheidende Rolle bei der richtigen Wahl des Hundegeschirrs. Gerade deshalb sollten Bewertungen zur Passform eines Geschirrs immer kritisch betrachtet werden. Ein Hundegeschirr sitzt dann richtig, wenn es den Hund nicht beeinträchtigt, keine Druck- oder Scheuerstellen entstehen und wenn die rassespezifischen Aspekte mit in die Auswahl einbezogen wurden.
Wir haben bei allen Geschirren eine Größentabelle, sodass du das richtige Geschirr für deinen Hund leicht finden kannst. Außerdem kannst Du zur Vorauswahl auch unseren Geschirr-Checker nutzen. Wenn Du Fragen hast kannst Du uns gerne telefonisch oder per Email kontaktieren.

Es gibt verschiedene Ausstattungen von Hundegeschirren, welche ist für mich die Richtige? 
Neben dem Hundegschirr für den täglichen Spaziergang gibt es auch noch einige spezielle Hundegeschirre
Für Hunde aus dem Tierschutz oder solche, die alle Tricks kennen sich ihres Geschirrs zu entledigen, gibt es spezielle ausbruchsichere Geschirre, so genannte Sicherheitsgeschirre. Ein zusätzlicher Gurt macht es dem Hund unmöglich, sich selbst daraus zu befreien. Für Hunde mit Problemen am Bewegungsapparat gibt es Tragegeschirre, mit denen der Hundehalter sein Tier aktiv beim Laufen unterstützen kann.

Für Dienst- und Rettungshunde werden ebenfalls besondere Geschirre benötigt, die auf die speziellen Anforderungen zugeschnitten sind. Geschirre für Diensthunde sowie Rettungshunde/Mantrailer haben wir in den entsprechenden Kategorien daher noch einmal separat zusammengetragen.

Zuggeschirre eignen sich vor allem für Aktivitäten, bei denen der Hund zieht, ob einen Menschen auf Skiern, Montainbike oder einem Wagen/Schlitten. Der Zughundesport wird immer beliebter. Wichtig bei einem Zuggeschirr ist das korrekte und individuelle Einstellen, verbunden mit Sicherheit und Tragekomfort für den Hund. Zuggeschirre sind so gestaltet, dass der Hund die optimale Zugstärke bei geringst möglichem Kraftaufwand erreicht.
Auch das Joggen oder Radfahren mit Hund wird immer beliebter, auch dafür gibt es speziell entwickelte Geschirre. Damit der Halter in seiner Sportlichkeit nicht beeinträchtigt wird, gehört zum Geschirr hierbei auch ein Hüftgurt sowie eine spezielle Leine als Verbindung zwischen Hund und Halter.
Auch für längere Wander- oder Bergtouren gibt es spezielle Trekking-Geschirre, die besonders bequem, robust und mit Extras ausgesattet sind.

Ausbildungsgeschirre ermöglichen es dem Hundehalter, seinen Hund mit geringem Kraftaufwand sicher zu führen. Ziehen und Zerren wird über das Kontrollieren der effektivsten Punkte von Schulter und Brust verhindert. Auch große und schwere Rassen lassen sich mit dieser Art von Hundegeschirr leicht lenken.

 

Weiterlesen


Nylongeschirr (105 Artikel)

Julius K9 Geschirr (46 Artikel)

Spezialgeschirr (56 Artikel)

Ledergeschirr (9 Artikel)

Hunderucksäcke (9 Artikel)

Sonderposten (2 Artikel)