bg
Wir verwenden Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Mit der Nutzung unserer Website akzeptierst du den Einsatz von Cookies entsprechend unserer Datenschutzbestimmungen.
OK Ohne Cookies fortfahren
Kategorien

Der Maßstab ohne Maß – Das Problem mit den Größen

Wer kennt dieses Problem nicht. Bei der letzten Bestellung passte die Jacke in Größe 38 und bei der heutigen Lieferung ist Größe 38 viel zu klein? Wie kann das denn passieren? So etwas ist ärgerlich und gerade für Frauen auch deprimierend.         

Doch die Konfektionsgröße unterliegt ganz vielen Einflüssen. Hier ein kleiner Beitrag zum besseren Verständnis.
Was im Kaufhaus bereits schwierig ist, wird gerade im Bereich des Onlinehandels zu einem noch größeren Problem, denn hier entfällt das Anprobieren vor Ort.
Um dieses bekannte Problem zu lösen, lassen sich die Kunden gerne Schuhe oder Kleidungsbedarf in 2 - 3 verschiedenen Größen liefern, etwas sollte dann passen. Doch gerade hier entstehen unnötige zusätzliche Kosten.

Wieso fallen Größen so unterschiedlich aus?

Dafür gibt es gleich mehrere Erklärungen:

-   Einige Hersteller nehmen das Innenmaß zur Bemessung, anderen nutzen das
    Außenmaß.

-   Oftmals wird vom Hersteller das Maß nach oben oder nach unten abgerundet.

-   Viele Hersteller nutzen das amerikanische Maß, doch hierbei wird das
    europäische Maß nur 
    grob umgerechnet. Dabei weicht das US-Maß um mehr als ein viertel der Größe
    vom britischen (europäischen) Maßstab ab.

-   Manche Hersteller vereinheitlichen die beiden Maßstäbe einfach miteinander,  
    auch das kann nur zu Abweichungen führen.

-   Gerade bei den Bekleidungsstücken wird dem Käufer bewusst eine falsche
    Größe angegeben, um ihm die Illusion zu vermitteln, er kann auch sehr kleine
    Größen tragen.

-   Schnitte und Schnittmuster wurden verändert, der Zuschnitt passt auf einmal
    nicht mehr.

-   Schließlich gibt es noch die unterschiedlichen Bezeichnungen von Small Size 
    bis Skinny oder Relaxed.

 

Onlinekauf dennoch bequem und mit vielen Vorteilen

Kleidung und Schuhe online zu bestellen bietet trotzdem einige Vorteile. Die Auswahl ist groß und übersichtlich, der Shop ist 24 Stunden geöffnet, man kann bequem von zu Hause auswählen und spart sich den Anfahrtsweg zum Geschäft. Die Lieferung erfolgt direkt nach Hause. Um das Problem mit der richtigen Größe zu lösen gibt es ein paar hilfreiche Möglichkeiten.

Kundenrezensionen:

Viele Onlinegeschäfte bieten die Möglichkeit der Kundenrezension. Kunden die einen Artikel gekauft haben äußern ihre Meinung. Häufig findet man dort Angaben zur Qualität und dem Ausfallen der Größe, deshalb lohnt sich das aufmerksame Durchlesen.

Größentabellen:

Größentabellen geben Auskunft darüber, wie die richtige Größe selbst zu messen ist und wie die Größe ausfällt. Außerdem findet man dort die Erläuterungen und Zusammenhänge der einzelnen Größensysteme und die Möglichkeit der Umrechnung von amerikanische auf europäische Maßstäbe.

Händleranfragen:

Der Beste und sicherste Weg ist es jedoch, persönliche Auskünfte beim Händler anzufordern. Dies geschieht entweder telefonisch oder per Email.
In einem Gespräch kann man bereits vorab klären, wie die angegebene Größe ausfällt. Außerdem lässt sich so bereits im Vorfeld klären, welche Möglichkeiten bestehen, sollte die Ware wider Erwarten doch falsch ausfallen.


Ehrliche Kundenrezensionen und genaue Größentabellen bieten eine wichtige Hilfestellung zur Größenfindung. Sollten dennoch Unsicherheiten zur Auswahl der genauen Größe bestehen, hilft Dir unser kompetentes Team aus Fachberatern gern weiter!

Maßstab ohne Maß

Produktempfehlungen