bg Kategorien
Du bist hier:

Hundewissen: Ausbildung & Sport

Immer öfter begegnen einem Wagen und Roller, die von Hunden gezogen werden. Der Zughundesport wird auch bei uns immer beliebter. Der Klassiker ist natürlich der Schlittenhund, der längst nicht mehr nur auf Schnee trainiert wird, sondern das ganze Jahr vor den Trainingswagen gespannt wird. Auch sieht man bei Schlittenhundrennen immer seltener Nordische Hunde wie Huskys. Der Europäische...
ZOS (Zielobjektsuche) ist eine geschützte Marke für die von den Hundetrainern Ina und Thomas Baumann entwickelte Sport- und Spaßauslastung für jeden Hund und wird mittlerweile in vielen Hundeschulen und Vereinen angeboten. Wie es sich für einen echten Sport gehört gibt es auch für ZOS mittlerweile Wettkämpfe in verschiedenen Leistungsstufen. Zielobjektsuche ist, wie er...
Der richtige Sport für alle starken Hunde die Wasser lieben! Abgeleitet aus der Rettungshundearbeit bietet die Wasserarbeit Hunden wie Neufundländern eine artgerechte Beschäftigung. Aber auch Retriever und Labradore sieht man immer öfter in der Wasserarbeit. Wichtigstes Zubehör ist eine Schwimmwste für deinen Hund. Es gibt verschiedene Prüfungsstufen, die sich nach dem...
Wandern mit Hund ist eine tolle Beschäftigung, wenn Du gerne lange in der Natur unterwegs bist. Nahezu jede Wanderregion bietet mittlerweile spezielle Touren an, die für Menschen mit Hund besonders geeignet sind. Natürlich musst Du Deinen Hund auf sehr lange Touren einige Monate lang vorbereiten, denn nicht nur der Mensch, auch der Hund muss für große Touren die entsprechende...
Turnierhundsport ist kurz erklärt „Leichtathletik mit Hund“, ein vielseitiger Sport mit etlichen Disziplinen, darunter auch Cani Cross (Geländelauf) und Bikejöring (Mountainbiking mit Hund). Und gerade diese Vielfalt macht den Turnierhundsport - kurz THS – so beliebt: Für nahezu jedes Hund-Mensch-Team gibt es die passende Disziplin. Etwas sportlich sollte der Hundehalter...
Treibball ist ein noch ziemlich unbekannter Hundesport, der immer mehr Anhänger findet. Grob gesagt geht es darum, dass der Hund über ein Spielfeld verteilte große Bälle in ein Tor treibt. Was so einfach klingt entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als anspruchsvoller Hundesport, denn die Reihenfolge, in der die Bälle ins Tor getrieben werden, ist festgelegt. Auch im Treibball gibt es...
Der Rettungshundesport kommt ursprünglich aus dem Einsatzbereich, verschiedene Hilfsorganisationen (DRK, Feuerwehr, THW usw.) unterhalten Rettungshundestaffeln (in Deutschland ausschließlich ehrenamtlich), die bei der Suche nach Vermissten eingesetzt werden. Je nach Suchgebiet unterscheidet man Flächen-, Trümmer-, Wasser- und Lawinensuche. Hinzu kommen die Mantrailer für den...
Rally Obedience erobert in rasantem Tempo die Hundeplätze – immer öfter sieht man die kleinen Schilder mit Rot-Gelben Hinweisen neben konzentrierten Mensch-Hund-Teams beim Training. Auf den ersten Blick mag der Schilderwald verwirren, aber je intensiver man sich mit Rally Obedience beschäftigt umso einfacher wird es. Jedes Schild symbolisiert eine bestimmte Übung aus der Fußarbeit,...
Obedience kommt aus England und bedeutet „Gehorsam“. Unter Hundesportlern gilt Obedience als „Hohe Schule“ der sogenannten Unterordnung. Neben Elementen der Fußarbeit mit Winkeln, Wendungen und in verschiedenem Tempo kommt noch das Fußgehen zur Seite und Rückwärts hinzu sowie verschiedene weitere Übungen, etwa Vorausschicken in eine mit Pylonen markierte Box ,...
Ursprünglich in der Polizei- und Rettungshundearbeit eingesetzt hat sich Mantrailing mittlerweile zum Breitensport entwickelt. Viele Hundeschulen und Hundesportvereine bieten die Suche nach Menschen heute zum Spaß und zur Auslastung der Hunde an, entsprechende Wettkämpfe gibt es ebenfalls, diese sind auf internationaler Ebene in der Prüfungsordnung für den Rettungshundesport...
Longieren ist zwar kein eigener Sport im Sinne von Wettkämpfen, trotzdem möchten wir Dir hier diese tolle Methode zum Training mit deinem Hund gerne vorstellen. Zum einen bietet es Deinem Hund viel Bewegung, zum anderen stärkt es Eure Bindung und Du lernst immer besser, deinen Hund nur durch Körpersprache zu lenken. Longieren kennt man aus dem Reitsport, Pferde werden seit je...
NADAC- (North American Dog Agility Council) bzw. Hoopers-Agility ist der neue Trendsport aus den USA, immer mehr Hundesportvereine bieten diese Variante des Agility an. Kein Wunder, denn Hoopers ist anspruchsvoll und trotzdem auch für ältere Hunde sowie Hunde mit körperlichen Einschränkungen geeignet. Beim Hoopers gibt es nämlich keine Sprünge und keine engen Wendungen. Und auch...
Wenn man in den 1980er Jahren Hundesport sagte war in der Regel immer der Gebrauchshundesport gemeint. Hunde bestimmter Rassen, die als Diensthunde gezüchtet werden, zeigen hier auf sportlicher Ebene ihr Können. Heute ist der Gebrauchshundesport offen für Hunde aller Rassen, überwiegend sieht man aber doch Deutsche und Belgische Schäferhunde, Boxer, Riesenschnauzer und Rottweiler...
Beim Frisbee , auch Disc Dog genannt, werden mit einer speziellen Frisbee-Scheibe für Hunde vor allem Koordination und Sprungkraft des Hundes gefordert. Aber nicht nur das einfache Werfen der Scheibe, sondern auch spezielle Würfe und Tricks lassen sich beim Frisbee trainieren. Die Sportart setzt einen ebenen Untergrund (keine Löcher in der Wiese, kein harter Boden) voraus, bedarf...