bg
Wir verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK Ohne Cookies fortfahren
Kategorien

Die Hundesportweste – Mit der richtigen Trainingsweste mehr Spass beim Hundesport

Wir Hundehalter brauchen einige Dinge, die wir bei der Beschäftigung mit unserem Vierbeiner nutzen. Selbst der kleine Spaziergang benötigt ein paar Utensilien. Je aktiver wir im Hundesport sind, umso mehr Ausrüstung braucht man. Egal ob wir einen Klicker nutzen, eine Hundepfeife oder ein Leckerchen, ständig sind die Jackentaschen voll, die Leine hängt um den Hals und in der Hosentasche löst sich das Lieblingsleckerchen in kleine Krümel auf. Wer mit Dummys arbeitet hat noch weitere Platzprobleme. Für uns ist dieser Platzmangel nicht nur nervig, sondern er schränkt uns bei der Beschäftigung mit unserem Hund auch noch ein.
Doch es gibt Lösungen für unsere Probleme.

Die Weste für den Hundehalter Spass beim Hundetraining mit der richtigen Ausrüstung
Eine Sportweste bietet uns Hundehaltern während des Trainings mit unserem Hund enorme Vorteile. Sie lässt uns genügend Freiheiten in der eigenen Bewegung und bietet mit der einen oder anderen Tasche viele Möglichkeiten, unser Zubehör zu verstauen. Je aktiver unser Umgang mit dem Hund wird, umso mehr Utensilien brauchen ihren Platz.
Egal ob praktische Ösen für Leinen- oder Karabinerbefestigungen, oder die vielen Taschen die ausreichend Platz für Leckerchen, Dummys, Klicker, Pfeiffe oder Handy und Schlüssel bieten, mit einer Weste für den Hundesport ist man bestens ausgerüstet.

Spass beim Hundetraining mit der richtigen AusrüstungKriterien für den Kauf
Als Hundehalter ist man auf Material angewiesen, welches vor allem robust und langlebig ist. Das Außenmaterial ist idealerweise wasser- und schmutzabweisend. Verschweißte Nähte sorgen dafür, das die Weste wasserdicht bleibt. Unterschiedliche Taschen, mit unterschiedlichen Größen geben die Möglichkeit, sowohl kleine als auch größere Utensilien zu verstauen. Besonders in der Übergangszeit von Winter auf Frühling, oder von Sommer auf Herbst sind die Temperaturen unterschiedlich. Eine leichte Fütterung gibt uns während dieser Jahreswechselzeit die Möglichkeit, die Weste auch an kühleren Tagen zu nutzen. Neben Sportwestenvariationen für die Sommerzeit gibt es auch Thermowesten, die im Winter ihren Einsatz finden.
Angenehmer Tragekomfort ist nahezu ein Muss. Die richtige Hundeweste darf uns beim Training mit dem Hund nicht einschränken. Neben der Flexibilität wünschen wir uns außerdem eine Bekleidung aus leichtem Material. Häufig sind Westen für den Hundesport in Zusammenarbeit mit Hundetrainern entwickelt worden, damit alle Bereiche der Funktionalität bedacht und verarbeitet wurden.

Die wichtigsten Punkte im Überblick
Die richtige Weste, die wir Hundehalter beim Spass mit unserem Hunde benötigen bietet:
  • einen leichten Tragekomfort
  • maximale Bewegungsfreiheit
  • pflegeleichte Handhabung
  • eine wasser- und schmutzabweisend Oberfläche
  • viel Stauraum für diverse Utensilien
  • eventuell vorhandene Reflektoren für gute Sichtbarkeit und Sicherheit
     
Individualität Spass beim Hundetraining mit der richtigen Ausrüstung
Individuell wird eine Weste, wenn man sie nach seinen eigenen Wünschen und Vorstellungen gestalten kann.
Dazu bieten wir die Möglichkeit, Sportwesten, zum Beispiel mit dem Bild der eigenen Hunderasse, einem Text oder dem Logo eines Hundesportvereins zu versehen. So wird aus einer funktionellen Sportweste ganz schnell ein persönliches Unikat.

Fazit
Hundehalter, die gerne und viel mit ihrem Hund unternehmen, werden schnell von den vielen Einsatzmöglichkeiten einer Sportweste überzeugt sein. Durch die unterschiedlichen Materialien bieten sie einen hohen Tragekomfort. Durch unterschiedliche Eigenschaften bieten sie Schutz und Sicht zu jeder Jahreszeit.

Wir wünschen allen Haltern und Hunden viel Spass beim Hundetraining mit der richtigen Weste.
Produktempfehlungen