bg Kategorien

Hundesport - Longieren

Longieren ist zwar kein eigener Sport im Sinne von Wettkämpfen, trotzdem möchten wir Dir hier diese tolle Methode zum Training mit deinem Hund gerne vorstellen. Zum einen bietet es Deinem Hund viel Bewegung, zum anderen stärkt es Eure Bindung und Du lernst immer besser, deinen Hund nur durch Körpersprache zu lenken.

Longieren kennt man aus dem Reitsport, Pferde werden seit je her im Kreis in verschiedenen Gangarten und mit Richtungswechsel so trainiert. Während das Pferd an einer langen Leine (Longe) um den Trainer herumläuft wird beim Longieren mit dem Hund der freilaufende Hund überwiegend mit Körpersprache um einen gesteckten Kreis gelenkt.

Hunde kommunizieren viel über Körpersprache, je mehr Du mit Deinem Hund longierst, um so besser wird deine eigene Körpersprache und damit die Kommunikation mit deinem Hund. Zum Longieren benötigst Du ein Longier-Set bestehend aus Heringen und Band und einen ebenen Platz, wo Du den Kreis aufbaust. Am Anfang führst Du deinen Hund mit der (Leckerlie-) Hand außen am Absperrband entlang, bis er verstanden hat, dass er außen läuft und Du innen. Nach und nach kannst Du immer weiter zum Mittelpunkt des Kreises gehen, während Dein Hund außen läuft und Du ihm das Tempo und die Richtung vorgibst. Wir empfehlen, sich das Longieren von einem Hundetrainer zeigen zu lassen. Deine Fortschritte kannst Du im Trainingstagebuch Longieren festhalten.

Für wen geeignet?
Für alle Mensch-Hund-Teams.