bg bg bg bg bg
Wir verwenden Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Mit der Nutzung unserer Website akzeptierst du den Einsatz von Cookies entsprechend unserer Datenschutzbestimmungen.
OK Ohne Cookies fortfahren
Kategorien


Aus RelaxoDog wird RelaxoPet Duo EnspannungssystemRelaxoDog Entspannung Erfahrungen


Zugegeben, als uns das RelaxoDog Entspannungssystem vor einem Jahr das erste Mal über den Weg lief waren wir extrem skeptisch.
"Wieder so eine neue Erfindung, die nicht wirklich funktioniert und Entspannungsmusik kann man doch über jeden Bluetooth Lautsprecher abspielen" dachten wir.
Weil wir aber natürlich allen Neuheiten nachgehen, hat uns der Erfinder das RelaxoDog System persönlich vorgestellt und erklärt. 
Schon nach ein paar Sätzen war uns klar, der Mann weiß wovon er spricht. Selbst hat er RelaxoDog mit anderen Spezialisten aus der Humanmedizin entwickelt. 
Zunächst ging es um äußerst empfindsame Freunde des Menschen, nämlich Pferde.

Die ersten Tests bei Pferden ergaben so positive Ergbnisse, dass das Entspannungssystem weiter entwickelt wurde um zusätzliche Erfahrungen zu sammeln.
Nach den nun folgenden, umfangreichen Tests und sehr positiven Erfahrungen mit den Pferden, wurde das System zur Nutzung für Hund und Katze adaptiert. D.h. Rythmen, Frequenzen und Intensität wurden auf das neuronale System von Hunden und Katzen angepasst und getestet.

Der Anwendungsbereich ist durchaus beachtlich, weil sich RelaxoDog nicht nur für sog. Stressituationen wie Auto fahren oder Silvester eignet, sondern gerade auch in normalen Alltagssituationen Vorteile bietet. Man denke nur an die vielen traumatisierten Hunde, die permanent nervös und unruhig sind. Z.B. an sog. Straßenhunde oder Hunde, die ungern alleine sein möchten, Verlassensängste haben etc..

Weil viele von uns Hundehaltern zu dem auch Katzenhalter sind wurde das RelaxoDog nun weiter adaptiert zum RelaxoPet Duo und bietet zwei Entspannungssystem in einem Gerät:

Eines für Hunde und eines für Katzen.
Über einen Wählschalter am Boden des Gerätes kannst du auswählen ob du die auf den Hund abgestimmten Tonfrequenzen abspielen möchtest oder die Frequenzen für deine Katze.

Wichtig zum Einsatz des RealxoPet Duo ist zu wissen, dass das Gerät keine Wunderwaffe ist. Das bedeutet es genügt natürlich nicht das RelaxoPet einzuschalten, hinzustellen, und schon beruhigt sich dein Hund oder deine Katze.

Auch dein Hund und deine Katze müssen sich zunächst auf das RelaxoPet einstellen und lernen, dass dieses Gerät Ruhe bringt. Dazu bieten sich die unterschiedlichsten Möglichkeiten um deinen Hund und Katze auf das RelaxoPet zu konditionieren.

Verwende das Gerät zu Beginn z.B. immer dann, wenn dein Hund ausgeglichen, gelassen also unaufgeregt ist. Nach und nach, je nach Hund, verknüpft er/sie die ruhige Situation mit den Frequenzen des RelaxoPet und lernt sehr schnell, dass wenn er diese Frequenzen hört alles gut ist, es keinen Grund zur Nervosität gibt und er gelassen uns entspannt sein kann. Ebenso bei Katzen.

Richtig trainiert/konditioniert kann dein Hund oder deine Katze dank RelaxoPet Duo in früher hektischen Situationen nun ganz entspannt und gelassen bleiben wie z.B. zu Silvester, bei Gewitter, Autofahrten, beim Tierarzt etc.

Daher empfehlen wir das RalxoPet Duo frühu´zeitig zu bestellen, wenn es zum Beispiel an Silvester eingesetzt werden soll. So hast du Zeit deinen Hund oder deine Katze auf das RelaxoPet Duo zu konditionieren.