bg
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x
Kategorien

Warum Wasser so wichtig ist

Grundsätzlich ist Wasser für jedes Lebewesen von sehr großer Bedeutung. In ganz besonderem Maße gilt dies jedoch für den Hund. Hunde können nicht ausreichend schwitzen und um ihre Körpertemperatur zu regulieren, muss Wasser in ausreichender Menge zur Verfügung stehen. Aber nicht nur zur Regulierung der Körpertemperatur, auch die Zellen benötigen Flüssigkeit um Nährstoffe zu transportieren und Abfallstoffe auszuscheiden.

Wie viel Wasser braucht mein Hund?Hund trinkt Wasser
Bekommt der Hund nicht ausreichend Flüssigkeit, kann er bereits nach 1-2 Tagen Organschäden davon tragen. Generell lässt es sich jedoch nicht sagen wie viel Wasser der Hund braucht. Verschiedene Faktoren, wie beispielsweise hohe Außentemperaturen, aber auch die Aktivität des Tieres, oder der Gesundheits-zustand erfordern unterschiedliche Mengen der Wasseraufnahme. Ein weiterer wichtiger Faktor ist auch die Ernährung des Vierbeiners. Wird der Hund roh gefüttert, so ist sein Flüssigkeitsbedarf deutlich reduziert, denn Rohfutter hat einen sehr hohen Wasseranteil. Erhält der Hund Fertigfutter, so ist es wichtig, ihn mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen.

Wasser sollte stets frisch, sauber und in geeigneten Trinknäpfen gereicht werden. Gerade Tümpel, Teiche und Pfützen sind extreme Brutstätten für Erreger und Bakterien. Leptospiren sind sehr oft in abgestandene Wasserpfützen zu finden. Gerade deshalb sollte man seinen Hund davor zu schützen. Der Fachhandel bietet einige Produkte an, um seinen Vierbeiner bei zum Beispiel einer längeren Wanderung ausreichend mit Wasser zu versorgen. Diese Flaschen sind entweder aus Plastik tragbare Trinkflaschen oder den neueren Trinkflaschen aus Edelstahl H2O4K9- Wasserflaschen. Beide Modelle haben bereits eine integrierte Trinkvorrichtung und bieten so eine schnelle Möglichkeit, den Hund mit frischem Wasser zu versorgen. Wen das Tragen der Trinkflasche am Gürtel oder der Hosenschlaufe stört, oder besonders auf längeren Wanderungen, dem bietet diese Lösung einen zusätzlichen Komfort.

Die nötige Versorgung zu Hause gewährleistet der Halter mit Näpfen aus Plastik, Ton oder Edelstahl. Mit dem Thema "Hundenäpfe" haben wir uns bereits in einem weiteren Blogartikel ausführlich beschäftigt.

Wichtig ist das tägliche Säubern des Hundenapfes, denn auch hier können sich Algen oder Mikroorganismen bilden, insbesondere bei direkter Sonneneinstrahlung.


Auch auf Reisen den passenden Napf.
Verreist man mit seinem Hund, so sollte auch auf Reisen ein geeigneter Napf zur Verfügung gestellt werden. Wer den Hundenapf nicht mit ins Gepäck nehmen will, für den gibt es hier einige Alternativen.
Von bruchsicher, über Plastik mit Abdeckung bis hin zum Platzsparen durch Zusammenfalten bleiben keine Wünsche offen.

Produktempfehlungen