bg Kategorien

Hundesport - Cani Cross /Joggen / Radfahren

Immer beliebter wird das Joggen oder Radfahren mit dem Hund, es gibt sogar einen entsprechenden Hundesport: Cani-Cross (Geländelauf mit Hund) sowie Dog Scooter (der Hund zieht ein Fahrzeug, das eine Mischung aus Fahrrad und Roller ist) und Bikejöring (Mountainbike mit dem Hund). Diese überaus rasanten Hundesportvarianten erfordern hohe Fitness von Hund und Mensch. Beide sind über eine Leine miteinander verbunden, der Hund trägt ein speziellen Zuggeschirr, Ruffwear bietet ein komplettes Cani-Cross-System für Mensch und Hund an.

Auch wenn Du nur Deine Feierabendrunde sportlich mit deinem Vierbeiner absolvieren möchtest solltest Du darauf achten, Deinen Hund nicht zu überfordern, insbesondere beim Radfahren – Dein Hund muss die ganze Strecke laufen.

Man fängt mit wenigen hundert Metern an, steigert langsam die Distanz und legt besonders zu Beginn des Trainings immer einen Tag Pause ein, damit sich die Muskulatur anpassen kann.

Lange Teerstrecken solltet Ihr vermeiden oder mit entsprechenden Hundeschuhen laufen, bei Hitze gar nicht auf Teer laufen, da dieser sehr heiß wird in der Sonne. Sportliche Hunde sind gute Dauerläufer, der so genannte „Wolfstrab“, ein ausdauerndes Joggen, ist die gesündeste Art für Deinen Hund lange Strecken zu bewältigen. Bedenke auch, dass Hunde kaum schwitzen und somit bei Temperaturen über 25 ° C nicht untrainiert belastet werden sollten, um einen Hitzschlag zu vermeiden.

Für wen ist Cani-Cross geeignet?

Für ein Mensch-Hund-Team das körperlich fit ist. Der Hund sollte ausgewachsen sein und kein Übergewicht haben. Mit dem richtigen Outfit und einem gesunden Maß an Belastung ist Laufen oder Radfahren mit Hund ein toller Sport, der Euch beide fit hält und Spaß macht